September-Wanderung auf dem Grenzsteinweg in Büren

Der Wanderweg führte zu historischen Grenzsteinen im Ringelsteiner Wald. Die über 400 Jahre alten Sandsteine dokumentieren eine wechselvolle Geschichte verschiedener Herrschaftsbereiche. Noch heute grenzen hier im „Dreiländereck“ die Kreise Paderborn, Soest und der Hochsauerlandkreis aneinander.

Zunächst führte  der Weg durch die Wälder des Ringelsteiner Waldes (- soweit der Borkenkäfer davon etwas übrig gelassen hatte-) zum Zollpfosten,

der ehemaligen Grenze zwischen dem Herzogtum Westfalen und dem Hochstift Paderborn. Weiter ging es entlang vieler alter Befestigungssteine zum Dreiländereck und über die Johanneseiche

zum Aussichtspunkt Rüthener Blick. Von dort wanderten wir entlang des Wermeke-Baches in die über 1200 Jahre alte kleine Ortschaft Siddinghausen hinunter ins Almetal. Nach rd. 18 Kilometern wurde der Ausgangspunkt der Wanderung wieder erreicht.

Alle Bilder von der Wanderung  (Fotograf/in: Olaf Hempel, Sabine Redeker) können im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.