Wanderwege A6-A9

Start zu den Wanderwegen A 6, A 7 und A 8 ist jeweils an der Infotafel am Holter Schloßkrug

Wandertafel

Rundwanderweg A 6; ca. 8 km:
Start ist an der Info-Tafel am Schloßkrug. Besonderheiten sind: Schloss, Liemker Friedhof und die »Tausendjährige Eiche«.
Wir gehen am Schloss vorbei, überqueren die Holter Straße und erreichen den Holter Wald. Hier auf A 6 achten, dieser Weg ist auch der Eichenweg, Bald kommen wir auf die Helleforthstraße, gehen ca. 50 m nach links und wandern weiter auf dem Waldweg. Geradeaus geht es wieder durch den Wald. Wir kommen am Liemker Friedhof vorbei, gehen auf dem Bachweg, sehen die Kirche, das Restaurant »Alt-Liemke« und den »Liemker Krug«. Auf der Kaunitzer Straße gehen wir ca. 500 m, bis wir rechts in den Teichweg einbiegen. Am Ende kommen wir auf den Wapelweg und anschließend auf den Rodenweg. Hier biegen wir rechts ab und erreichen die Helleforthstraße. Wir folgen ihr bis rechts der Wegweiser A 6 in den Wald zeigt. Nach einiger Zeit kommen wir auf die Schloßstraße, überqueren sie, wandern durch das Ölbachtal, vorbei an der »1000jährigen Eiche und sind wieder am Ausgangspunkt.

Der Rundwanderweg A 6 kann als GPS-Track heruntergeladen werden.

Holter Schloß Rodenbach Liemker Kirche

Holter Schloß —— Rodenbach —— Liemker Kirche

Rundwanderweg A 7; ca. 7,5 km:
Start ist an der Info-Tafel am Schloßkrug. Besonderheiten an diesem Weg: Schloßkrug, 1000-jährige Eiche, Gasthaus Dresselhaus (Wirtin), Mühlgrund.
Nach wenigen Metern auf der Schloßstraße kommen wir auf die Verler Landstraße und biegen links in das Ölbachtal ab. Vorbei an der 1000-jährigen Eiche geht es an der anderen Seite des Tales über die Schloßstraße in den Wald. Auf A 7 achten. An der Helleforthstraße biegen wir rechts ab und an der Schloßstraße wieder links. Am Gasthaus Dresselhaus (Zur Wirtin) gehen wir einige Meter an der Bergstraße entlang, biegen dann rechts ab und folgen der Straße zum Mühlgrund. Am „Mühlcafe“ treffen wir wieder auf die Verler Landstraße, die uns zu unserem Ausgangspunkt am „Holter Schloßkrug“ zurückführt.

Der Rundwanderweg A 7 kann als GPS-Track heruntergeladen werden.

Mühlcafe Ölbach Holter Schloßkrug

Mühlcafe —– —– Am Ölbach —— Holter Schloßkrug

Rundwanderweg A 8; ca. 8 km:
Start ist an der Info-Tafel am Schloßkrug. Besonderheiten: Schloss, Sammelteiche, Zentrum Schloß Holte, Hof Eikenbusch, Bahnhof, Schloßkrug.
Wir wandern am Schloss vorbei und kommen über die Holter Straße zum Oelbach und zu den Sammelteichen. Links sehen wir jetzt die »Biologischen Anlagen«. Wir überqueren die Dechant-Brill-Straße, folgen der Straße Am Ehrenmal (rechts sehen wir die St.-Ursula-Kirche und das neue Zentrum), kreuzen die Bahnhofstraße und gelangen durch den Bahntunnel auf den Lönsweg. Immer geradeaus kommen wir über die Autobahn. Nach ca. 200 m biegen wir links ab zu den Kipshagener Teichen. Vor den Sanddünen biegen wir wieder links ab und kommen nach einiger Zeit zur nächsten Brücke, die uns wieder auf die andere Seite der Autobahn bringt. Wir folgen dem Zeichen A 8, sehen rechts den Hof Eikenbusch liegen, erreichen die Straße »Am Bahndamm« und gehen bis zur Ampelkreuzung. Nach ca. 50 Metern auf der Sender Straße biegen wir links in den Gartenweg ein. Am Ende dieses Weges überqueren wir die Straße Landerdamm wo uns der der A 8 in den Holter Wald führt. Nach ca. 1500 Metern haben wir unseren Ausgangspunkt am Schloßkrug wieder erreicht.

Der Rundwanderweg A 8 kann als GPS-Track heruntergeladen werden.

a-8-001.jpg a-8-003a.jpg a-8-006.jpg

Ölbach Holter Straße — Sammelteiche —— Ehrenmal

Rundwanderweg A 9; ca. 6 km:
Start ist  alternativ an der Infotafel an der Sender Straße / Landerdamm oder an der Infotafel am Schloßkrug, Schloßstr. 100.

Parken jeweils auf dem gekennzeichneten Wanderparkplatz (Länge ca. 6 km). Der Weg führt durch das Naherholungs- und Naturschutzgebiet Halter Wald. Er ist abwechslungsreich, führt z. T. an dem wunderschönen Tal des Landerbaches entlang und ist leicht zu gehen.

Der Rundwanderweg A 9 kann als GPS-Track heruntergeladen werden.

Alle Rundwege sind neu gezeichnet und leicht zu gehen.
Frohes Wandern wünschen Manfred Otte, Werner Prieß und Georg Hamich

Autor:
Datum: Samstag, 20. November 2010 15:38
Trackback: Trackback-URL Themengebiet:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.