Sportliche Wandergruppe: Rundwanderung Leopoldshöhe

Das Wanderjahr 2020 beginnen wir mit einer Rundwanderung in Leopoldshöhe. Wir treffen uns am 19. Januar in Schloß Holte um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Pollhansplatz. Von dort fahren wir über die Tunnelstraße Richtung Leopoldshöhe.

Die Wanderung beginnt auf dem Parkplatz am Einkaufszentrum und führt uns über Schuckenbaum, Nienhagen, Bexterhagen, Hovedissen und dem Heimathof Leopoldshöhe zurück zum Parkplatz. Der Wanderweg geht auf meistens gut ausgebauten Wegen über Felder und durch Wälder.

Die Wanderung ist ca. 15 km lang und ist überwiegend flach, inklusive An- und Abfahrt ist mit ca. 5 bis 5 ½ Stunden zu rechnen.

Wanderführer sind Andreas Prieß und Bernd Eschen.

Verleihung des Heimat-Preises durch die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock

„Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ So hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen das Landesförderprogramm zur Förderung und Stärkung unserer vielfältigen Heimat in Nordrhein-Westfalen überschrieben.

Bürgermeister Hubert Erichlandwehr berichtete, dass auf Antrag der FDP die 5000 Euro von der Landesregierung NRW abgerufen worden waren, um Ehrenamtliche auszuzeichnen, die sich um ihre Heimat kümmern. „Ihre Arbeit verbindet Menschen, fördert den Zusammenhalt und ist Ansporn, andere aufzufordern, sich ebenfalls zu engagieren“, so Erichlandwehr.

Aus 7 Bewerbern wurden in nichtöffentlicher Sitzung folgende Preisträger ausgewählt:

Den 1. Preis in Höhe von 2.500 € haben die Organisatoren des  „Holter Meeting“ erhalten, der 2. Preis in Höhe von 1.500 € bekam der Stukenbrocker Karnevalsverein, der den Kinderkarneval gerettet hat, und den 3. Preis in Höhe von 1.000 € erhielt der Heimat- und Verkehrsverein für seine Projektwoche zum Thema Insekten und Natur.

Die Preise wurden im Rathaus im Rahmen einer Feierstunde mit musikalischer Begleitung des Residenz-Quartetts übergeben.

Bürgermeister Erichlandwehr führte u.a. aus: „Sie haben jungen Menschen bewusst gemacht, dass sie keine Angst vor Bienen, Wespen oder sogar Gespensterheuschrecken haben müssen. Sie haben ihnen die Augen geöffnet, wie wichtig Insekten für das Leben auf der Erde sind.“ Begleitet worden sei die Projektwoche mit Vorträgen zur Artenvielfalt in der Senne und mit dem Bau von Insektenhotels.

Der Heimat- und Verkehrsverein Schloß Holte-Stukenbrock e.V. bedankt sich auf diesem Wege für die Auszeichnung und die damit verbundene Anerkennung seiner Arbeit.

.

Vorschau auf die Wanderungen 2020

Planung 2020 (Änderungen vorbehalten)Stand 20. November 2019

 

3. Sonntag

 

 Zeit

 

Wanderführer/in

 

Wanderung

19. Januar 10:00 Andreas Prieß / Bernd Eschen Leopoldshöhe, Nienhagen Bexterhagen -15 km
16. Februar 9:00 Martina Wisnicki Verl, St. Anna Route Teil I, -16 km              
15. März 8:00 H.H. Brock / Udo Schröder Oelde-Geisterholzweg -16 km
19. April 8:00 H.H. Brock / Udo Schröder Borgholzhausen- 16 km
17. Mai 7:00 Olaf Hempel Alter Paderborner Pilgerweg -20 km
21. Juni 7:00 Olaf Hempel Velmerstot, Klimaroute Teil II- 16 km
19. Juli 7:00 Klaus Glätzer Grenzsteinweg Büren Ringelstein 17 km
16. August 7:00 Kalli Förster Süntel, westliches Weserbergland 16 km
20. September 8:00 Klaus Glätzer Büren Jesuitenpfad 21 km
26. September 6:00   Buswanderfahrt
25. Oktober 8:00 Andreas Prieß / Bernd Eschen Herford –Schwarzenmoor 19 km
15. November 9:00 Martina Wisnicki Verl St. Anna Route Teil II- 17 km
20. Dezember 11:00 Bernd Redeker Umgebung von Schloß Holte- Sennestadt

Dezember-Wanderung der Sportlichen Wandergruppe: Verl – Sende und zurück

Zur Jahresabschlusswanderung am 15. Dezember 2019 hatten sich um 11 Uhr rd. 40 Wanderinnen und Wanderer am Restaurant Friedenslinde in Verl- Sende eingefunden. Das Wetter spielte auch mit, es war trocken und im Laufe der Wanderung ließ sich sogar die Sonne blicken. Vor Beginn der Wanderung konnte unsere Wanderführerin Sabine Redeker unseren Wanderfreund Klaus Glätzer mit Urkunde und Präsent zur 200. Wanderung gratulieren.

Vom Restaurant Friedenslinde führte die Wanderung zunächst ein kurzes Stück entlang der Sender Straße, dann über die Straßen Im Bruch, Lehmkuhlstraße und Am Ölbach zum Mühlgrund. Von dort ging es auf teilweise recht „matschigen“ Wegen

weiter über die Verler Landstraße und den Forstweg zur Sender Straße. Kurz danach war dann das Pausenziel an der Heideblümchenstraße erreicht. Auf dem Hof von Wanderfreundin Betty Steinbeck legten wir unsere traditionelle Pause mit Glühwein und Weihnachtsgebäck ein.

Der Rückweg erfolgt dann über die Straße Am Landerbach und dann auf anderen Wegen durch den Holter Wald

zurück zur Friedenslinde, die nach rund 18 Kilometern wieder erreicht war. Hier war dann Gelegenheit sich in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen zu stärken.

Nach dem Kaffee gab unsere Wanderwartin Sabine Redeker einen Ausblick auf das neue Wanderjahr  2020. Rückblickend war festzustellen, dass die Gesamtwanderstrecke im Jahr 2019 = 211 Kilometer betragen hat und durchschnittlich 41 Personen an den Wanderungen teilgenommen haben. Wanderführer Klaus Glätzer überreichte der Wanderwartin als Dankeschön für ihre  Tätigkeit ein Präsent.

Anschließend bedankte sich Sabine Redeker bei den Wanderführerinnen und Wanderführern für die geleistete Arbeit im Jahre 2019 ebenfalls mit einem kleinen Präsent und überreichte  allen Wanderfreundinnen und Wanderfreunde, die an 8 Wanderungen und mehr im vergangenem Wanderjahr teilgenommen hatten, eine Urkunde. 5 Wanderfreunde und eine Wanderfreundin erhielten ein Präsent in Form von Marschverpflegung für die Teilnahme an allen 12 Wanderungen im Jahr 2019: Gaby Kralemann, Bernd Eschen, Dietrich Frohreich, Olaf Hempel, Andreas Prieß und Bernd Redeker.

Und schon wieder ist ein schönes Wanderjahr zu Ende. Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr.

Alle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Sportliche Wandergruppe – Dezember-Wanderung: Verl-Sende / Schloß Holte

Treffpunkt zur Jahresabschlusswanderung ist am 15. Dezember 2019 um 11 Uhr am Restaurant Friedenslinde in Verl- Sende, Sender Straße 348, und führt durch den Holter Wald Richtung Heideblümchenstr. 15.

Auf dem Hof von Wanderfreundin Betty Steinbeck legen wir unsere traditionelle Pause mit Glühwein und Weihnachtsgebäck ein. Der Rückweg erfolgt dann auf alternativen Wegen durch den Holter Wald zurück zur Friedenslinde. Gegen ca. 15:30 Uhr beginnt dort die Jahresabschlussfeier mit Verleihung der Wanderurkunden in gemütlicher Runde bei Kaffee & Kuchen.

Die Wanderung führt durch ebenes Gelände und ist etwa 13 km lang.

Bernd und Sabine Redeker führen die Wanderung.