Jahresabschlusswanderung durch die Senne

Zur letzten Wanderung des Jahres hatten sich 49 Wanderinnen und Wanderer bei bewölktem aber trockenem Wetter am Bokelfenner Krug eingefunden.

Die Wanderung führte zunächst auf schönen Waldwegen nach Nordosten, wo es in die Wistinghauser Senne  mit dem Naturschutzgroßprojekt „Waldweiden“ ging.

Danach schwenkte der Weg Richtung Segelflugplatz, entlang des nördlichen Platzrandes bis zu den Flugplatzgebäuden. Nach Überquerung des Stukenbrocker Wegs ging es weiter auf Waldwegen

bis zum Schlieffenhof, wo die B 68 überquert wurde.

 

Weiter durch Feld und Flur waren nach rd. 11 Kilometern die Heimathäuser erreicht, wo die traditionelle Pause mit Glühwein und Gebäck stattfand. Während der Pause konnten die Wanderinnen und Wanderer auf der Großleinwand im Heimathaus die Fotos der Wanderungen des Jahres 2017 noch einmal Revue passieren lassen.

Anschließend war es nur noch eine kurze Etappe über Ottenheide und Bokelweg zum Bokelfenner Krug, wo wir zum Kaffee trinken erwartet wurden.

Nach dem Kaffee gab unsere Wanderwartin Sabine Redecker einen Rückblick auf das vergangene Wanderjahr 2017 und einen Ausblick auf das neue Wanderjahr  2018. Anschließend bedankte sich Sabine Redeker bei den Wanderführerinnen und Wanderführern für die geleistete Arbeit im Jahre 2017 mit einem kleinen Präsent

und überreichte  allen Wanderfreundinnen und Wanderfreunde, die an 8 Wanderungen und mehr im vergangenem Wanderjahr teilgenommen hatten, eine Urkunde. Folgende Wanderfreundinnen und Wanderfreunde erhielten ein Präsent in Form von Marschverpflegung für die Teilnahme an allen 12 Wanderungen im Jahr 2017:

(von links nach rechts: Bernd Eschen, Bernd und Sabine Redeker, Gaby Kralemann, Andreas Prieß und Gisela Paarmann)

lle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 18. Dezember 2017 13:12
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben