Sportliche Wandergruppe im Bielefelder Westen

Zu unserer September-Wanderung hatten sich am 17.09.2017 um 07:00 Uhr 37 Wanderinnen und Wanderer bei herrlichem und sonnigem Spätsommerwetter auf den Weg in den Bielefelder Westen gemacht. Vor Antritt der Wanderung überreichte Wanderführerin Sabine Redeker unserem Wanderfreund Johannes Rabsch für seine 100. Wanderung  eine Urkunde sowie ein kleines Präsent.

Der Wanderparkplatz am Grewenbrink war Ausgangspunkt unserer Rundwanderung, die zunächst leicht ansteigend zum Poetenweg und durch die Siedlung Kreiensieksheide nach Kirchdornberg führte. Kurz hinter Kirchdornberg wurde die 1. Pause gemacht.

Auf kontrastreichen Pfaden über Berg und Tal wanderten wir auf dem Schau-ins-Land-Weg Richtung Werther. Auf dem Isingdorfer Weg ging es bergauf in Richtung Kamm des Teutoburger Waldes. Weiter auf dem Weg der Sinne über Bergfrieden, Schwedenfrieden zum Bielefelder Golfplatz,

entlang des Platzes kamen wir Richtung Hoberge. Unterwegs wurde die 2. Pause eingelegt.

Vorbei am Hof Meyer zu Hoberge und dem Ortsteil Hoberge-Uerentrup konnten wir die Weite der offenen Kulturlandschaft genießen, querten kleine Bäche und gelangten  wieder zum Poetenweg. Weiter auf dem Wanderweg A 10 führte uns der Weg in die höheren Lagen des Bielefelder Stadtwaldes mit schönen Ausblicken auf das Ravensberger Hügelland

sowie durch flache Grünzüge rund um das Universitätsgelände.

Nach rund 24 Kilometern war der Ausgangspunkt unserer Wanderung, der Wanderparkplatz Grewenbrink, wieder erreicht.

Alle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 17. September 2017 16:38
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben