August-Wanderung der „Sportlichen“ auf dem Paderborner Höhenweg

Zu unserer August-Wanderung hatten sich bei schönem Wanderwetter  37 Wanderinnen und Wanderer auf den Weg nach Neuenbeken zum Parkplatz an der Beketalhalle gemacht.

Von der Beketalhalle ging es vorbei am Missionshaus über die Beke und dann stetig bergan parallel  zum Horner Hellweg durch den Buchenwald. Weiter führte die Wanderung über den Papenburg, vorbei an Hindahls Kreuz

und entlang des Redinger Triftwegs. Von dort wanderten wir wieder abwärts durch die eindrucksvollen Buchenwälder bis ins Tal der Beke. Hier wurde die erste Brotzeitpause eingelegt.

Danach ging es ca. 1,5 Kilometer weiter durch das Tal der Beke, die wir dann verließen. Ab hier verlief die Wanderroute ein Stück identisch mit dem Viadukt-Wanderweg bis zum kleinen Viadukt.

Vom kleinen Viadukt führte der Weg wieder stetig bergauf, zunächst zur Aussichtsplattform und dann zum höchsten Punkt Paderborns, hier machten wir die zweite Pause.

Vom höchsten Punkt Paderborns führte die Wanderung erst ein Stück entlang eines freien Feldes mit einigen Windkraftanlagen, dann weiter auf schattigen Waldwegen vorbei an der zweibeinigen Buche

und dem Pestfriedhof. Nach rd. 24 Kilometern Wanderung mit rd. 570 Höhenmetern war dann der Ausgangspunkt unserer Wanderung, die Beketalhalle, wieder erreicht.

Alle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.