Pättkesfahrt im September

Am Sonntag, dem 4.September 2016, hatte der Heimat- und Verkehrsverein wieder zur traditionellen Pättkesfahrt eingeladen. Trotz  des schlechten Wetters hatten sich rund 20 „Unentwegte“ eingefunden.

Pättkesfahrt 001Der Start war um kurz nach 14 Uhr vom Parkplatz Hallenbad in Schloß Holte-Stukenbrock. Die Radtour führte uns zunächst zu den Kipshagener Teichen, entlang des Lönsweges, Am Bahndamm in die Grauthoff-Siedlung, durch Dalbke  und weiter über den Moosweg nach Eckardtsheim und über die Alte Paderborner Landstraße in den Stadtteil Sende. Unterwegs gab es einige kräftige Schauer und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren mehr oder minder durchnässt. Auf dem Bauernhof der Familie Anneliese u. Wilhelm Balsfulland, Am Schulhof 33, wurde dann eine Kaffeepause mit belegten Broten eingelegt.

Pättkesfahrt 002

Weiter ging es dann bei jetzt trockenem und sonnigen Wetter durch Sende, vorbei an den Höfen Elbracht und Hülseveh in die Winterstraße und dann über den Hof Stückerjürgen Richtung Friedenslinde. Weiter führte die Tour durch den Holter Wald, vorbei am Café Mühlgrund zur Bergstraße und weiter in die Helleforthstraße. Hier wurde bei der neuen Kapelle der Familie Hassenewert  ein kurzer Halt gemacht,

Pättkesfahrt 003

bevor es weiter ging zur Kirche in Lemke. Im / am Pfarrheim klang der Nachmittag wie immer bei Bratwurst vom Holzkohlengrill und diversen Getränken aus.

Pättkesfahrt 004

Alle Bilder (diesmal in Anbetracht der Wetterlage nicht sehr umfangreich) von der Pöttkesfahrt können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.