Beiträge vom Oktober, 2015

Saisonabschluss der Heimathäuser

Sonntag, 25. Oktober 2015 20:20

Traditionell werden die Heimathäuser am letzten Sonntag im Oktober geschlossen, ausgenommen sind Führungen von Gruppen nach Voranmeldung, diese finden auch in den Wintermonaten statt. In den Wintermonaten ist dann Gelegenheit, Ausstellungen zu überarbeiten, Gegenstände zu restaurieren usw.

Saisonabschluss 003

Zum Saisonabschluss konnte sich der Heimat-und Verkehrsverein bei regnerischem Herbstwetter wieder über interessierte Gäste  und Mitglieder freuen, die der Einladung des HVV gefolgt waren. Bei Tee oder Kaffee und leckeren Schnittchen war Gelegenheit,  die Häuser zu besichtigen und / oder in gemütlicher Runde zu plaudern.

Saisonabschluss 001

Das Heimathaus war der Jahreszeit entsprechend dekoriert. Bei einer Verlosung war das Gewicht eines Kürbis zu schätzen. Gewinner war unser Mitglied Norbert Brehmer, der dem tatsächlichen Gewicht von 6,3 Kilogramm mit seiner Schätzung (6,357 kg) am nächsten kam.

Saisonabschluss 002

Weitere Bilder vom Saisonabschluss können wie gewohnt im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Thema: Aktuelles, Heimathäuser | Kommentare (0) | Autor:

Sportliche Wandergruppe: November 2015, Altenau 3. Teil

Sonntag, 25. Oktober 2015 13:48

Zu unserer November Wanderung treffen wir uns am 15.11.2015 um 8:30 Uhr mit PKW und Rucksack in Stukenbrock am Schützenplatz. Wir fahren dann zum Bauernhofcafé „Kapellenhof“ in Borchen / Etteln.

Unsere Wanderung beginnt an der Kluskapelle, ein schon  im Mittelalter bekannter Wallfahrtsort von 1677. Leicht ansteigend führt uns der Weg zum Teufelsstein, entlang des Papenberges, immer mit Blick ins Altenautal, weiter nach Kirchborchen. Entlang der Altenau kommen wir zum Mallinkrodhof. Das ehemalige herrschaftliche Fachwerkhaus, umringt von einem Wassergraben, ist von Gärten und Parkanlagen umgeben. Weiter geht es zur Mündung der Altenau in die Alme. Entlang der Alme kommen wir zur Gallihöhe, durchqueren den Ort, wandern entlang der Autobahn zum Waltstieg Ritterholz und weiter zur Wallburg Gellinghausen. Hier verlassen wir den Wanderweg und auf dem X26 geht es zurück zur Kapelle und zum Café. Hier werden wir zum gemeinsamen Kaffeetrinken  erwartet.

Die Wanderung ist ca. 16 km lang, es geht durch welliges Gelände mit vielen flachen Abschnitten.

Dauer der Wanderung mit An- und Abfahrt, ohne Kaffeetrinken, ca. 6-7 Stunden.

Wanderführer: Klaus Glätzer

Thema: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe | Kommentare (0) | Autor:

Ausstellung „FilzArt & Gefunkel“ im Heimathaus am 15.11.2015

Sonntag, 25. Oktober 2015 13:42

Einladung

Im Rahmen der alljährlichen Weihnachts-Ausstellung des Heimat- und Verkehrsvereins Schloß Holte-Stukenbrock e.V. stellt in diesem Jahr am Sonntag, dem 15. November 2015,  in der Zeit von 10 – 17 Uhr Frau Christiane Thiesbrummel aus Gütersloh ihre Schmuck-, Filz- und Betonarbeiten unter dem Label „FilzArt & Gefunkel“ im Heimathaus 2 vor. Der Eintritt ist kostenlos.

Die selbstständige Kreativgestalterin bietet ihren handgefertigten Unikatschmuck aus Glasperlen, Perlen, Leder und anderen hochwertigen Materialien auch zum Verkauf an. Ebenso werden in liebevoller Handarbeit gefilzte Dekorations- und Gebrauchsartikel wie Schalen, Taschen, Windlichter, Adventskränze und vieles mehr zu sehen sein. Arbeiten aus Beton wie Sternenlichter, Schalen und Untersetzer runden das ansprechende Angebot ab. Dies bietet gerade in der vorweihnachtlichen Zeit eine schöne Anregung für die gemütliche Dekoration im eigenen Heim und nicht zuletzt für individuelle Geschenke. Während der Ausstellung gibt Frau Thiesbrummel gerne praktische Tipps zur Eigenherstellung.

Neben ihrer eigenen gestalterischen Arbeit unterrichtet  Frau Christiane Thiesbrummel auch in Schulen und Volkshochschulen, veranstaltet Kindergeburtstage und gibt ihr Können in kreativen Kursen an Kinder und Erwachsene weiter.

So freuen wir uns schon heute darauf, viele Besucher bei uns im Heimathaus zu dieser Ausstellung bei Kaffee und Kuchen begrüßen zu können.

Ihr Heimat- und Verkehrsverein

Thema: Aktuelles | Kommentare (0) | Autor:

Senioren-Wandergruppe: November–Wanderung in Dalbke

Freitag, 23. Oktober 2015 8:02

Wir treffen uns am 12.11.2015 um 14.00 Uhr am Restaurant Mykonos (ehem. Schlinghof) in Dalbke (Am Brakenbrink 3). Die Wanderung geht über die B 68 am Verkehrsübungsplatz vorbei, links auf dem A10 Wanderweg. Bei den Wasseranschlüssen biegen wir rechts ab am Sprungbach entlang bis zur Friesenhütte, weiter den A10 Weg bis zum Huckepackweg, links ab bis zum Dissenkamp, rechts bis zum Senner Hellweg und in den Markengrund, wo es dann zurück zum Schlinghof geht. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen.

Die Wanderung ist ca. 7 km lang.

Thema: Aktuelles, Senioren Wandergruppe | Kommentare (0) | Autor:

Sportliche Wandergruppe: Oktober-Wanderung 2015 – Möhnesee, Teil 2

Sonntag, 18. Oktober 2015 18:00

Zur Oktoberwanderung hatten sich am frühen Morgen bei bedecktem Himmel, aber trockenem Wetter nur 20 Wanderinnen und Wanderer vom Treffpunkt am Schützenplatz in Stukenbrock auf den Weg zum Möhnesee, zum Parkplatz Torhaus, gemacht. Das Torhaus, es wurde 1911 als Torhaus des seinerzeitigen Wildparks gebaut. (In den 50er Jahren wurde der Wildpark aufgegeben. Später wurde das Torhaus, dessen Name seiner Funktion entsprach, als Hotel und Restaurant umgebaut), ist der Startpunkt.

OKtoberwanderung 002

Vom Parkplatz Torhaus aus wurde zunächst der Möhnesee auf dem Heveseedamm überquert, bevor wir im idyllischen Tal der Kleinen Schmalenau auf den sogenannten Holzfällerweg gelangten.

OKtoberwanderung 003

Dabei nutzt die Waldroute den schmalen Seitenstreifen zwischen Damm (Straße) und Ufer, bis der Uferstreifen immer breiter wird. Der folgende Waldweg bot immer wieder schöne Blicke auf die wechselweise schnell dahinströmende oder träge fließende Schmalenau.  Der Wanderweg, auf weiten Teilen durch den Dauerregen der vergangenen Tage äußerst matschig, verlief als schmaler Pfad.

OKtoberwanderung 007

Heute war uns der Wettergott aber hold, die Bewölkung riss auf und die Sonne schien. Später querten wir kurz eine Asphaltstraße (Forstweg) und folgten dem Waldweg bis man in Höhe von Breitenbruch die B 229 querte und in den Ort kam. Er entstand aus einer Waldarbeitersiedlung.

OKtoberwanderung 004

Danach bogen wir links in die Straße „Im Windlicht“ ein. Dieser folgten wir bis der Weg in Höhe von Altenbreitenbruch (der Urzelle der Waldarbeitersiedlung) auf asphaltiertem Waldweg leicht bergan auf eine Wegekreuzung zulief. In Höhe eines mittelalten Fichtenwaldes linkerhand wechselte die Spur als Waldpfad in den Wald, hier wurde die erste Pause eingelegt.

OKtoberwanderung 005

Die Spur wechselte später wieder zurück auf den Waldweg. Wir querten das schöne mäandrierende Bächlein der Neuen Schmalenau über den Jännis-Steg.

OKtoberwanderung 006

Am Waldparkplatz Kreuzeiche vorbei wanderten wir um den 370 m hohen Oerberg herum. Der Pfad zog sich mitten hindurch bis fast vor die Tore von Neuhaus, einer weiteren Siedlung, die ihre Ursprünge in der Waldarbeiteraktivität hat. Wir folgten dem A 5  bis zu einer Bucht des Möhnesees. Von dort ging es vorbei an einer kleinen Segleranlage wiederum scharf links bergan auf dem A 5  bis zu einer Schutzhütte. Hier wurde die 2. Pause gemacht.

OKtoberwanderung 008

 Anschließend ging es auf schönen Waldwegen weiter zu einem erst im Frühjahr 2015 errichteten 42 Meter hohen Aussichtsturm, der noch einmal den Blick auf die schöne Gegend ermöglichte. Nach gut 22 Kilometern war dann der Ausgangspunkt unserer Wanderung, der Parkplatz Torhaus wieder erreicht.

OKtoberwanderung 009

Alle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Thema: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe | Kommentare (0) | Autor: