Anwanderung des neuen Wanderweges A 4 in Stukenbrock-Senne

Am Samstag, dem 5. Juli 2014, war es soweit. Zur ersten offiziellen Wanderung auf dem neu eingerichteten Wanderweg A 4 hatte die Interessengemeinschaft „Stukenbrock-Senne hat Zukunft“ zum Mitwandern eingeladen. Der Wanderweg war auf Vorschlag und unter Mitwirkung der Interessengemeinschaft, des Heimat- und Verkehrsvereins Schloß Holte-Stukenbrock e.V. sowie der Stadtverwaltung eingerichtet und markiert worden. Am Ausgangspunkt der Wanderung, der Ems-Erlebniswelt,  wurde vom Heimat- und Verkehrsverein ein entsprechendes Schild aufgestellt.

Anwanderung A 4_ 001

Knapp 30 Wanderinnen und Wanderer hatten sich am Startpunkt eingefunden, um den neuen Wanderweg kennen zu lernen. Wir wanderten zunächst ein Stück auf dem Lippstädter Weg, bogen dann rechts ab durch den Wald

Anwandelung A 4_ 005

bis zur Straße Am Furlbach, hier ging es links ab zur Paderborner Straße. Diese überquerten wir und bogen sofort rechts ab zu Timmermeisters Wassermühle.

Unser Dorf 2484

Dann führte der Weg weiter links um den Senne-See bis zur Hövelrieger Straße.

Wanderweg A 4 220

Kurz vor der Paderborner Straße bogen wir links in den Kampweg ab. Nach ca. 1 km machte der Weg einen scharfen Knick nach rechts. Wir überquerten erneut die Paderborner Straße, weiter ging es dann vorbei an der Storchkrugsiedlung und dem Safari-Park. Über Hubertusweg und Auf den Holen

Wanderweg A 4 229

gelangten wir  zur Straße Am Furlbach. Hier bogen  wir rechts ab und nach 100 Metern links in die Senner Straße und waren bald wieder am Ausgangspunkt angelangt.

 

 

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 6. Juli 2014 13:31
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktuelles

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben