Buswanderfahrt nach Haltern am See

Unsere herbstliche Buswanderfahrt führte  uns in diesem Jahr nach Haltern am See im nördlichem Ruhrgebiet. Abfahrt war um 6:50 Uhr in Stukenbrock, Holter Straße, Bushaltestelle an der Grundschule, und um 7:00 Uhr in Schloß Holte am Bahnhof (Busbahnhof).

Von den 62 Teilnehmerinnen und Teilnehmern  an der Buswanderfahrt begannen 52 bei noch trockenem Wetter gegen 9:00 Uhr mit der Wanderung um den Haltener Stausee und durch das NSG Westruperheide. Vom Parkplatz am Hotel Seehof führte der Weg entlang des Hullerner Dammes zum Westuferpark.

Ein kurzes Stück entlang der Bahnlinie ging es über die Strandallee auf den Carl-Homann-Weg, hier wurde im Wald am Nordufer des Sees eine Pause gemacht und die mitgebrachte Rucksack-Verpflegung verzehrt. Hier fielen dann auch schon die ersten Regentropfen.Weiter ging es auf dem Carl-Homann-Weg zum Ostufer des Sees, hier traf der vom Sturm getriebene Regen die Wanderinnen und Wanderer mit voller Wucht. Dem Wetter trotzend setzten sie die Wanderung  durch das Naturschutzgebiet Westruper Heide, einem der größten Heidegebiete und seit 1937 unter Naturschutz stehend, fort.

Von da ging es zurück zum Parkplatz des Hotel Seehof.

Die 10 Personen, die nicht an der Wanderung teilnahmen, ließen sich im Ort Haltern absetzen und machten einen Altstadtrundgang, bei dem unter anderem das Mühlentor, das älteste schriftlich überlieferte Stadttor,

und die 1877 im neugotischen Stil errichtete St. Sixtus-Kirche besichtigt wurden.

Als der Regen zunahm, ließ man es sich bis zur Rückkehr mit dem Bus bei einem Glas Tee, Capuccino o.ä  gut gehen.

Gegen 12: 30 Uhr traf man sich Hotel Seehof wieder und fuhr  zum Hotel Restaurant „Alte Mühle“ in Haltern / Lippramsdorf, wo wir  zum gemeinsamen Kaffee trinken erwartet wurden. Inzwischen hatte es auch wieder aufgehört zu regnen.

Nach der verdienten Kaffeepause fuhren wir dann zum LWL-Industriemuseum „Schiffshebewerk Henrichenburg“ in Waltrop,  das 1899 von Kaiser Wilhelm II. eingeweihte wurde. Dort hatten wir eine interessante Führung.

Anschließend fuhren wir nach Oelde zur Pott`s Brauerei, wo wir den Abend bei einem Münsterländer Buffet und einigen Pott’s Bierchen ausklingen ließen. Gegen 21:00 Uhr treafen wir wieder wohlbehalten in Schloss Holte-Stukenbrock ein.

Alle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 7. Oktober 2012 20:02
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben