Pättkesfahrt am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, dem 28. Mai 2012, hatte der  Heimat- und Verkehrsverein Schloß Holte-Stukenbrock e.V.   alle wieder zur traditionellen Pättkesfahrt eingeladen.  Bei herrlichstem Wetter hatten sich zum Start  um 14:00 Uhr vom Parkplatz am Hallenbad rd. 70 Radfahrerinnen und Radfahrer eingefunden.

Die jüngste Teilnehmerin war nur ein paar Monate alt.

Die Radtour führte uns  ausgehend vom Parkplatz am Hallenbad zunächst vorbei an den Kipshagener  Teichen durch die Uphoff-Siedlung.  Weiter ging es über die Oerlinghauser Straße, den Hellweg und die Flurstraße nach Sende. Von hier führte die Tour weiter über Kammermühle und Kammertöns durch den Holter Wald vorbei am Mühlgrund bis zur Oststraße. Auf dem Anwesen der Familie Schlangenotto wurde nach rd. 18 Kilometern eine Kaffeepause eingelegt.


Ankunft auf dem Hof Schlangenotto.

Danach radelten wir dann weiter über die Brandkuhle, den Rodenweg, den Wapelweg, den Teichweg, die Liemker Straße und die Kattenheide zur Alten Poststraße, um dann nach weiteren rd 10 Kilometern auf dem Bauernhof Uetermeier an der Kaunitzer Straße diese Tour zu beenden. Hier konnten wir uns in bewährter Weise mit Grillwürstchen und diversen Getränken stärken, neue Leute kennenlernen und Kontakte pflegen.

… unsere Grillmeister !

Alle Bilder von der Pättkesfahrt können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

 

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 28. Mai 2012 21:04
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktuelles

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    Kommentar zur Pättkesfahrt:
    Hallo Bernd,
    war doch wieder eine runde Sache, oder? Und die wenigen „Bläckis“ vom Grill? Irgendwie waren sie nachher auch weg.
    Gruß Peter.

  2. 2

    Hallo Peter,
    manche sind ja richtige „Bläcki“-Fans.
    Gruß Bernd

Kommentar abgeben