Mai-Wanderung der Sportlichen Wandergruppe auf dem „Fünf-Bäche-Weg“ bei Bad Wünnenberg

Auf dem Parkplatz an der Aatalklinik in Bad Wünnenberg hatten sich 42 Wanderinnen und Wanderer bei schönem und sonnigem Frühlingswetter eingefunden, um sich auf die rd. 24 Kilometer lange Wanderung auf dem Fünf-Bäche-Weg zu machen.

Vorbei am Kurhaus begann der Weg mit einem kurzen, steilen Anstieg von der Unter- in die Oberstadt. Vorbei an einem historischem Wehrturm, durch Obstwiesen im romantischen Golmeketal, ging es bergan auf die Hochfläche und zum Leiberger Wald. Hier hat ein Teil der Wandergruppe dem Leiberger Pestfriedhof einen kurzen Besuch abgestattet.

Weiter auf Waldwegen kommen wir in das „ Naturschutzgebiet Lühlingsbach/Nette“. Hier wurde nach rd. 11 Kilometern die 1. größere Pause gemacht.

Auf einem schönen Weg  entlang des Waldrandes führte der Weg  nun leicht ansteigend zu dem Ort Bleiwäsche. Kurz vor dem Ort sahen wir am Wegesrand den Eingang zu einem alten Stollen, der auf die geschichtlichen Hintergründe der Namensgebung von Bleiwäsche hinweist. Nach dem Anstieg zum Ort Bleiwäsche erfrischte man sich auf unterschiedliche Weise, zum Beispiel durch einen Schluck aus der Wasser- oder Teeflasche oder …..

Hinter Bleiwäsche führt uns der Weg entlang der Murmecke durch tiefen Wald zur Aabach-Talsperre. Hier war es dann mit dem schönen Frühlingswetter vorbei, zur zweiten Pause nach rd. 18 Kilometern fing es leicht zu regnen an.

Mit Blick auf die Talsperre wanderten wir zur Staumauer, hier gab es dann einen kleinen Stau am Eiswagen mit italienischem Eis.

Anschließend überquerten wir die Staumauer und wanderten hinab in das wunderschöne Aabachtal. Es hatte inzwischen auch wieder aufgehört zu regnen. Durch das Naturerlebnis Aatal, vorbei am Paddelteich, dem Erlebnis-Barfußpfad und dem Wildgehege war dann bald unser Parkplatz erreicht.

Alle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

 

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 20. Mai 2012 17:09
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben