Beiträge vom September, 2011

Patchworkausstellung 2011

Sonntag, 25. September 2011 18:13

Am Samstag, dem 24. und Sonntag, dem 25. September 2011 fand in den beiden Heimathäusern des Heimat- und Verkehrsvereins Schloß Holte-Stukenbrock die 3. Patchworkausstellung der „Stoffsammlerinnen“ statt. Jeweils von 11 bis 18 Uhr konnten sich interessierte Besucherinnen – diese waren in der Mehrzahl – und Besucher die in den letzten 2 1/2 Jahren entstandenen Arbeiten anschauen und bestaunen. Außerdem war Gelegenheit bei dem herrlichem Spätsommerwetter vor den Heimathäusern Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu genießen. Hiervon wurde rege Gebrauch gemacht, denn die Ausstellung war an beiden Tagen recht gut besucht.

Weitere  Bilder von der Patchwork-Ausstellung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Thema: Aktuelles, Heimathäuser | Kommentare (0) | Autor:

Sportliche Wandergruppe: Oktober Wanderung, Olsberg

Freitag, 23. September 2011 15:14

Zu unserer Oktober Wanderung treffen wir uns ausnahmsweise am 23.10.2011, das ist der vierte Sonntag im Monat, 7:30 Uhr, mit PKW und Rucksack in Stukenbrock am Schützenplatz. Wir fahren dann nach Olsberg ins Sauerland.
Von unserem Parkplatz aus an der „Olsberg-Touristik, Ruhrstraße 32“ beginnen  wir mit unserer Wanderung ins Land der tausend Berge. Die ersten 4 km führen uns leicht ansteigend durch Olsberg zur „Roten Brücke“, einer Eisenbahnbrücke. Ab hier geht es steiler hinauf über den Glockenpfad, vorbei am Kronstein sind wir bald an der Marienkapelle mit Borbergs Kirchhof.

Von hier oben haben wir einen wunderschönen Blick auf Olsberg und können richtig durch schnaufen.

Auf dem Rothaarsteig wandern wir nun weiter zum Schusterknapp, unterwegs  sehen wir den Bildstock des hl. Antonius aus dem Jahr 1747. Nach einer wohlverdienten Pause folgen wir dem Rothaarsteig auf einem steilen Höhenweg hinauf zum Ginsterkopf  und weiter zur Rhein-Weser-Wasserscheide und zur Feuereiche. Wem der Weg über den Ginsterkopf zu anstrengend ist kann auf dem Wanderweg X2, unterhalb des Ginsterkopfs, bequemer bis zur Feuereiche wandern. Auch diese Wanderer werden von einem Wanderführer begleitet. Leicht bergab kommen wir zum Infozentrum Bruchhauser Steine, Wir werden vor Ort entscheiden ob wir für 3,50 € Eintritt zu den sehenswerten Steinen hinauf wandern werden, Dauer ca. 1,5 Stunden. Ansonsten wandern wir hinab in das Golddorf Bruchhausen und weiter auf einem schönen Weg nach Olsberg zurück. Im Anschluss an die Wanderung werden wir im „Gasthof zur Post“ zum gemeinsamen Kaffee trinken erwartet.

Diese Wanderung ist 19 – 22 km lang, je nach Durchführung, das Gelände ist bergig, mit einigen steilen Anstiegen aber auch mit längeren Flachstücken. Dauer der Wanderung mit An- und Abfahrt (2 Stunden), ca. 9 – 10 Stunden.

Weitere Hinweise:

Die Buswanderfahrt findet am 08.10.2011 statt.
Abfahrt in Schloß Holte, 7:00 ab Busbahnhof, Schloß Holte Bahnhof
“       in Stukenbrock, 7:10 ab Bushaltestelle Grundschule, Holter Straße

Abschluss Wanderung Dezember:

Die Jahresabschluss Wanderung findet statt am 11.12.2011 (2. Sonntag)

Thema: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe | Kommentare (0) | Autor:

Oktober-Wanderung der Senioren: Großes Torfmoor -Nettelstedt

Dienstag, 20. September 2011 18:37

Am 13.10.2011 fahren wir mit dem Bus zum Großen Torfmoor. Dieses Moor ist ca. 550 Hektar groß und wurde über 6 Jahre renaturiert.

Wir wandern dort auf einem 7,5 km langem Rundweg auf gut zu gehenden festen Wegen, schmalen Pfaden und das Moor überbrückenden Holzstegen. Dabei kommen wir an selten gewordenen Feuchtgebietspflanzen, Heideflächen sowie kleinen Seen und Tümpeln vorbei,

und wenn wir Glück haben, sehen wir Brachvogel, Kiebitz oder Braunkehlchen, die dort wieder heimisch geworden sind. Ein wunderbares Naturerlebnis!
Zum Kaffee trinken fahren wir zum Café „Im kleinen Stall“.
Abfahrt Grundschule Stukenbrock 12:15 Uhr
Abfahrt Bahnhof Schloß Holte 12:25 Uhr
Fahrtkosten 9,– Euro. Vor dem Einzahlen (bis zum 08.10.) bitte 05207 / 3217 anrufen.

Thema: Aktuelles, Senioren Wandergruppe | Kommentare (0) | Autor:

September-Wanderung der Sportlichen: Kassel-Wilhelmshöhe

Montag, 19. September 2011 7:07

34 „mutige“ Wanderinnen und Wanderer starteten bei regnerischem Wetter vom Parkplatz  Am Ziegenkopf  im Habichtswald. Nach diversen Vorankündigungen vieler sollte es eine sehr schöne, aber auch recht anspruchsvolle Wanderung durch den Habichtswald sein.

 Start vom Parkplatz „Am Ziegenberg“

Manch eine/r hatte vorher schon eine unruhige Nacht.  Unterhalb des Ziegenkopfes wanderten wir zum wild romantischen Firnsbachtal. Inzwischen hatte es aufgehört zu regnen und die Sonne ließ sich gelegentlich blicken. Leicht ansteigend entlang des Firnsbaches gelangten wir zum Berggasthaus „Herbsthäuschen“. Ab hier ging es stetig bergauf, vorbei an der Bergstation eines Schiliftes, bis wir  den höchsten Punkt unserer Wanderung „Hohes Gras“, mit 614 m höchster  Berg im Habichtswald und im Nordhessischen Bergland, erreichten.

 … mehr oder minder bequeme Frühstückspause

Auf dem waldreichen Gipfel des Berges steht ein 1890 errichteter Aussichtsturm. Auf nun ebenen Wegen ging es weiter zum Essigberg mit seinem Fernsehturm, anschließend durch eine  Kastanienallee und ein schönes Bergweidegebiet erreichten wir dann das Wirtshaus „Silbersee“.

Danach führte uns der Weg weiter hinauf nach Elfbuchen mit seinem heute geschlossenem Aussichtsturm. Auf einem schönen Wanderweg, mit toller Fernsicht, kamen wir zu einem weiteren Höhepunkt unserer heutigen Wanderung, dem Herkules mit Schloss Wilhelmshöhe.

Errichtet wurde der Herkules in den Jahren 1701- 1717. Vom Herkules ging es entlang der Kaskaden über die Treppen mit mehr als 400 Stufen hinab  mit  Blick auf den Bergpark und Schloss Wilhelmshöhe zur „Teufelsbrücke“. Bald danach war die Löwenburg (errichtet zwischen 1793 – 1800 als Burgruine) erreicht.

Nach kurzem Aufenthalt kam ein kurzer aber kräftiger Anstieg zum Asch See. Ab dem Asch See führte ein idyllischer Weg – ähnlich den Waalwegen in Südtirol – entlang des künstlich angelegten Aschgrabens nach Neuholland. Leider war uns der Wettergott nicht mehr hold und es regnete kräftig. Dort überquerten wir die Ehlener Straße und wanderten  parallel zur Straße zu unseren Parkplatz zurück.  Nach rund 22 Kilometern war der Ausgangspunkt unserer Wanderung wieder erreicht.

Alle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Thema: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe | Kommentare deaktiviert für September-Wanderung der Sportlichen: Kassel-Wilhelmshöhe | Autor:

2. Pättkesfahrt 2011

Montag, 5. September 2011 8:34

Trotzt der schlechten Wetterprognosen für den Sonntag der Pättkesfahrt hatten sich knapp 50 Fahrradfahrer und -fahrerinnen zum Start  um 14 Uhr auf dem Parkplatz am Rathaus in Schloss Holte-Stukenbrock eingefunden. Das Wetter zu diesem Zeitpunkt war zwar wolkig, aber trocken und warm.

Die 1. Teilstrecke führt uns über die Alte Spellerstraße – Scheipshoferstraße – Mergelheide – Teutoburger Weg – Kaunitzer Straße – Alte Poststraße – Eisenkuhle und den Feldweg nach Hövelriege.

Von hier ging es weiter über Hövelrieger Straße – Liemker Straße – Rieger Straße – Ginsterweg – Kattenheide in den Ortsteil Liemke zum Hof des Ehepaares Offelnotto an der Kohlriege. Hier wurde eine Kaffeepause mit Schnittchen sowie Kaffee und kalten Getränken gemacht.

Das Wetter war immer noch trocken und warm, aber von Westen zogen dunkle Wolken auf. Nach der Pause führte die 2. Teilstrecke weiter über die Kohlriege – Kaunitzer Straße – Wapelweg und Rodenweg durch Liemke. Weiter ging es entlang der Oststraße – Holter Landstraße – Brandheide – Bergstraße – Mühlengrund-

Am Ölbach – Lehmkuhlenweg  und Kammermühle. Kurz vor dem Hof Kammertöns erwischte uns dann der Regen. Über die Sender Straße und die Winterstraße war dann bald unser Ziel in Sende erreicht.

Der Abschluss dieser  interessanten Tour  fand dann auf dem Anwesen der Familie Meinolf Fortkord an der St. Heinrich-Straße in Verl-Sende statt. Es erwartete uns eine sehr schön gestaltete Gartenanlage.

Hier war dann Gelegenheit sich  in bewährter Weise mit Grillwürstchen und diversen Getränken zu stärken, neue Leute kennen zu  lernen und Kontakte zu pflegen.

Der Heimat- und Verkehrsverein bedankt sich auf diesem Wege bei den Gastgebern der Pättkesfahrt, den Familien Offelnotto und Fortkord, für die Gastfreundschaft.

Alle Bilder von der Pättkesfahrt können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Thema: Aktuelles | Kommentare (0) | Autor: