Beiträge vom Oktober, 2010

Grünkohlessen im Restaurant „Zur Friedenslinde“ in Sende-Mitte, Sender Str. 348.

Montag, 25. Oktober 2010 7:31

Am 26.November 2010 wollen wir uns mit der Sportlichen und der Senioren-Wandergruppe um 18:00 Uhr zu einem gemütlichen Grünkohlessen im obigen Restaurant treffen. Für 12,50 € erhalten wir reichlich Kohl mit Kassler, geräucherter und frischer Kohlwurst und Bratkartoffeln.
Wer Lust hat, am Grünkohlessen teilzunehmen, bitte bis zum 21.11.2010 anmelden.

Senioren-Wandergruppe M. Otte, Tel. 0 52 07 / 32 17
Sportliche Wandergruppe R. Wiesenhöfer, Tel. 0 52 05 / 79 82

Thema: Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Grünkohlessen im Restaurant „Zur Friedenslinde“ in Sende-Mitte, Sender Str. 348. | Autor:

Sportliche Wandergruppe: November-Wanderung 2010, Ummeln – Steinhagen

Mittwoch, 20. Oktober 2010 16:11

Zu unserer November Wanderung treffen wir uns am 21.11.2010 um 8:30 Uhr (Abfahrt), mit PKW und Rucksack, in Schloß Holte am Pollhansplatz. Wir fahren dann nach Ummeln und parken dort in der Nähe der JVA, bei dem Schulbauernhof „Meyer zu Ummeln“, Umlostraße 54.
Von hier wandern wir auf dem Wappenweg, erst in westlicher, dann in nördlicher Richtung nach Steinhagen. Unterwegs auf schönen Wegen, durch Wald, Feld und Flur, geht es vorbei an Gut Friedrichsruh, weiter über Gut Schlichte nach Steinhagen. Über den Jückemühlenweg kommen wir zum Bahnhof Steinhagen, queren oberhalb des Bahnhofs die B 68 und wandern leicht ansteigend zum Kammweg des Teutoburger Waldes, dem Hermannsweg. Bald haben wir die Gaststätte „Peter auf’m Berge“ erreicht, wir wandern noch ein kurzes Stück auf dem Hermannsweg, biegen rechts ab und kommen talwärts, vorbei am Gasthof Quellental, wieder auf den Wappenweg. Wir folgen dem Weg, queren wieder die B 68, wandern durch ein Waldgebiet, entlang eines Campingplatzes sind wir bald am Bahnhof Quelle. Weiter auf dem Wappenweg wandern wir überwiegend auf Feld- und Waldwegen zur JVA zurück..
Diese Wanderung ist ca. 18 km lang, sie findet in überwiegend flachem Gelände, mit dem Anstieg zum Kamm des Teutoburger Waldes, statt. Dauer der Wanderung mit An- und Abfahrt ca. 6 – 6,5 Stunden.

Thema: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe | Kommentare deaktiviert für Sportliche Wandergruppe: November-Wanderung 2010, Ummeln – Steinhagen | Autor:

Senioren-Wanderung November 2010: Stukenbrocker Forst

Mittwoch, 20. Oktober 2010 7:26

Am 18. November 2010 treffen wir uns um 14:00 Uhr in Lipperreihe am „Dalbker Krug“, Dalbkerstraße 124. Wir wandern von dort auf schönen Waldwegen ca. 7 Kilometer durch den Stukenbrocker Forst und sind anschließend Gäste im Dalbker Krug. Sollte jemand den Weg nicht kennen, bitte 0 52 07 / 32 17 anrufen.

Thema: Aktuelles, Senioren Wandergruppe | Kommentare deaktiviert für Senioren-Wanderung November 2010: Stukenbrocker Forst | Autor:

Oktober-Wanderung der Sportlichen bei Egge / Aerzen

Sonntag, 17. Oktober 2010 16:52

Ausgangspunkt unserer Oktober-Wanderung war der kleine Ort Egge, der zur Gemeinde Aerzen gehört und auf niedersächsischem Gebiet, direkt an der Grenze zu NRW, liegt.

Vom Parkplatz des „Landgasthauses Specht“ wanderten wir ein Stück durch den Ort Egge, und weiter durch Feld und Flur erreichten wir den Ort Posteholz mit seinem Rittergut. Von dort ging es durch das Waldgebiet Hauben, wo die 1. Pause gemacht wurde.

Danach durch  freies Gelände – vorbei an der Ortschaft Multhöpen – kamen wir zum Schloss Schwöbber. Schloss Schwöbber, ein dreiflügeliges Wasserschloss, ist einer der bedeutendsten Bauten der Weserrenaissance. Es wurde ab 1570 von Hilmar von Münchhausen erbaut. 2004 wurde in dem Schloss ein 5- Sterne Hotel eröffnet.

Bei unserem heutigem Besuch des Schlosses war der Hof des Schlosses mit mehr oder minder noblen Karossen bestückt. Die Autoliebhaber waren nur schwer zu bewegen, einen Blick in den schönen Schlosspark zu werfen und sich zu einem Gruppenfoto zusammen zu finden.

Vom Schloss Schwöbber wanderten wir weiter entlang des Hamelner Golfplatzes zum Lüningsberg. Vorbei am Gasthaus „Waldquelle“, mal bergauf, mal  bergab, über den Lüningsberg, wo die 2 Pause gemacht wurde,

kamen wir zu dem Ort Reine.

Weiter nun in nördlicher Richtung, auf der Grenze zwischen NRW und Niedersachsen führte uns der Weg  zum „Landgasthaus Specht“ zurück. Hier war Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen oder Schnittchen für die Heimfahrt zu stärken.

Die Wanderung war exakt 22 km lang, das Wetter war den ganzen Tag bedeckt und kühl, aber trocken.

Alle Bilder von der Wanderung können wie gewohnt im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Thema: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe | Kommentare (0) | Autor:

Herbstliche Buswanderfahrt nach Essen

Sonntag, 10. Oktober 2010 18:32

Unsere herbstliche Buswanderfahrt führte uns dieses Mal nach Essen. Im Gegensatz zum letzten Jahr, als die Fahrt ziemlich verregnet war, bescherte uns der Wettergott einen wunderschönen „goldenen Oktobertag“.

Start im Morgengrauen am Bahnhof Schloß Holte

Gegen 9:00 trafen wir in Essen / Heisingen  am Baldeneysee ein. Die Nichtwanderer fuhren mit dem Bus weiter zur Villa Hügel, um den Park und die Villa Hügel zu besichtigen.

Die Wanderer begannen hier in Heisingen mit ihrer  rund 11 km langen Wanderung rund um Heisingen. Der Weg führte vorbei am geologischen Aufschluss des berühmten Flöz Dickebank, dann hinauf zum Schellenberger Wald

auf den Ruhr-Höhenweg. Sensationell dann die Aussicht von der Korte Klippe über den See und das Ruhrtal.


Hier an der Korte Klippe wurde dann die Brotzeitpause gemacht.  Von der Klippe ging es dann abwärts zum Baldeneysee. Am See entlang führte der Weg am Förderturm der ehemaligen Zeche Carl Funke vorbei und durch das  Vogelschutzgebiet Heisinger Aue zurück zum Ausgangspunkt oberhalb des Fischerhauses.

Indian Summer in Nordrhein-Westfalen

Im Anschluss an die Wanderung fuhren  wir zu den „Südtiroler Stuben“, wo wir auf der Seeterrasse Gelegenheit hatten uns mit Kaffee und Kuchen oder Eis zu stärken. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an unsere Essener Freunde, die uns diesen Tipp gaben.

Danach fuhren wir zur Zeche Zollverein, genossen den weiten Blick von der Aussichtsplattform und besichtigten  die „Dauerausstellung Ruhr Museum und Portal der Industriekultur“.

Gegen 17:00 Uhr fuhren wir dann weiter nach Oelde, wo wir in der  Potts Brauerei zum gemeinsamen Abendessen erwartet wurden. Beim reichhaltigen und schmackhaften „Münsterländer Buffet“ und einem erfrischendem Getränk klang der „rundherum gelungene Tag“ dann aus.

Alle Bilder von der Wanderung können wie gewohnt im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Thema: Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Herbstliche Buswanderfahrt nach Essen | Autor: