Beiträge vom Oktober, 2008

Aus der Geschichte unserer Stadt Schloß Holte-Stukenbrock, Folge 5

Donnerstag, 30. Oktober 2008 18:31

Das Wappen der Stadt

Es ist verhältnismäßig jung, unser Stadtwappen. Im Dezember 2009 wird es erst 30 Jahre alt. Der Herr Regierungspräsident in Detmold hat mit Urkunde vom 19. Dezember 1979 der Gemeinde Schloß Holte-Stukenbrock die Führung eines Wappens, eines Siegels und einer Flagge (Banner und Hissflagge) genehmigt. Die Genehmigung wurde am 14. Januar 1980 in der Ausgabe Nr. 2 des Amtsblattes für den Regierungsbezirk Detmold veröffentlicht.
Das Wappen wurde entworfen von dem Heraldiker Waldemar Mallek aus Münster, der dabei die aus der Gemeinde Schloß Holte-Stukenbrock kommenden Anregungen und Wünsche berücksichtigt hat. Besondere Beachtung fand dabei der Entwurf von Anton Leeder, dessen wesentliche Grundelemente in das Wappen übernommen wurden. Bei der Beschreibung eines Wappens muss man wissen, dass sie sich immer an der Blickrichtung des Wappenträgers orientiert. Die Ritter des Mittelalters führten auf der großen freien Außenfläche ihres Schutzschildes bekannte Symbole oder Bilder damit man wusste, wen man im Kampfgetümmel vor sich hatte, Freund oder Feind. Die Redewendung: „Er führt etwas im Schilde“, ist auf die Bilder der Schutzschilde der Ritter des Mittelalters zurück zu führen.
Die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock führt in ihrem Schilde (Wappen) im gespaltenen roten Schildhaupt rechts (vom Träger aus gesehen) ein goldenes durchgehendes Kreuz und links einen goldenen Adler. Im silbernen Feld darunter eine grüne Eiche mit zwei goldenen Eicheln. Zwei dieser drei Symbole sind den früheren Gemeindewappen von Liemke (seit 1964 Schloß Holte) und Stukenbrock entnommen. Das goldene Kreuz erinnert an die frühere Zugehörigkeit von Stukenbrock und Stukenbrock-Senne zum Fürstbistum Paderborn. Das Fürst bischöfliche Wappen findet man noch heute über dem Westportal der St. Johannes-Kirche in Stukenbrock, am Hauptaltar der St. Johannes-Kirche, am Pastoratsgebäude und an der ehemaligen Papierfabrik Stenneberg in Stukenbrock. Der goldene Adler erinnert an die frühere Zugehörigkeit von Liemke und Sende zur Grafschaft Rietberg. Der Adler war das Wappen der Grafen von Rietberg. Er erinnert an die alte Grafschaft, die 1237 ihre Selbständigkeit erlangte. Die Rietberger Grafen, aus dem Hause Arnsberg stammend, hatten als ihr Wappensymbol den Adler übernommen. Der Rietberger Adler ist ebenfalls zu finden im Stadtwappen von Rietberg und im Wappen des Kreises Gütersloh. Doch weist der Rietberger-Adler im Stadtwappen von Schloß Holte-Stukenbrock eine Besonderheit auf. Ursprünglich trägt der Rietberger-Adler in jeder Schwinge fünf Federn, hier aber nur vier. Wo er die Federn verloren hat, ist bislang unergründlich. Lästermäuler behaupten, der Rietberger-Adler hätte bei den damaligen Turbulenzen der Gebietsreform
Federn lassen müssen“. Bei der Genehmigungsverfügung vom 19. 12. 1979 des neu geschaffenen
Wappens ist dieser Verlust offensichtlich nicht aufgefallen. Da hat der Spaßvogel dem Herrn Regierungspräsidenten den Verlust seiner beiden Federn vorenthalten. Ob dieser Verlust heraldisch von Bedeutung ist, wurde bislang nicht hinterfragt. Um die Wappenbeschreibung zu vervollständigen, sei noch die Bedeutung des Eichbaumes erläutert. Der mächtige Eichenbaum soll nicht nur den Waldreichtum der Stadt symbolisieren. Aus fünf starken Baumwurzeln (Ortsteile) ist der stolze Baum (die Stadt) gewachsen. Die beiden goldenen Eicheln sind den ehemaligen Wappen von Liemke und Sende entnommen, deren Bedeutung aber nirgendwo nachzulesen ist.
Bei dieser Gelegenheit sei mir der Hinweis erlaubt, dass sich auch im Landeswappen von Nordrhein-Westfalen ein Fehler eingeschlichen hat. In der unteren Spitze des Wappenschildes steht nämlich die „Lippische Rose“ auf dem Kopf.
Heinz Tölke

Thema: Historisches | Kommentare deaktiviert für Aus der Geschichte unserer Stadt Schloß Holte-Stukenbrock, Folge 5 | Autor:

Saisonabschluss Heimathäuser

Sonntag, 26. Oktober 2008 14:28

Zum Saisonabschluss konnte sich der Heimat-und Verkehrsverein wieder über ein volles Haus freuen. Eine große Zahl interessierter Gäste war der Einladung des HVV gefolgt und hatte sich eingefunden, um die Häuser zu besichtigen und / oder in gemütlicher Runde Gespräche zu führen. Das Heimathaus war der Jahreszeit entsprechend dekoriert und unsere fleißigen Frauen hatten leckere Schnittchen hergerichtet, zu denen Tee oder Kaffee gereicht wurde.

Weitere Bilder vom Saisonabschluss können wie gewohnt im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Thema: Aktuelles, Heimathäuser | Kommentare deaktiviert für Saisonabschluss Heimathäuser | Autor:

Senioren-Wanderung Oktober: Großes Torfmoor

Sonntag, 26. Oktober 2008 14:02

Am 23.10.2008 ging es mit dem Bus nach Nettelstedt zum Großen Torfmoor. Dort wurde bei herrlichem Herbstwetter auf einem Rundweg von 7,5 Kilometern gewandert. Die Wanderung führt über gut zu gehende feste Wege, schmale gewundene Pfade und das Moor überbrückende Holzstege. Dabei kam man an selten gewordenen Feuchtgebietspflanzen, Heideflächen sowie kleinen Seen und Tümpeln vorbei.
Zum Abschluss fuhr man mit dem Bus zum Café „Im kleinen Stall“ auf dem Gut Renkhausen, wo man hervorragend bewirtet wurde.

Alle Bilder von der Wanderung können wie gewohnt im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Viel Spaß dabei !

Thema: Aktuelles, Senioren Wandergruppe | Kommentare deaktiviert für Senioren-Wanderung Oktober: Großes Torfmoor | Autor:

Sportliche Wandergruppe – November-Wanderung: Bad Sassendorf / Soest

Samstag, 25. Oktober 2008 6:56

Zu unserer November-Wanderung treffen wir uns am 16.11.2008, um 9:00 Uhr, mit PKW und Rucksack, in Schloß Holte am Pollhansplatz.
Wir fahren dann nach Bad Sassendorf. Von unserem Parkplatz am Bad Sassendorfer Kurpark wandern wir durch einen Teil des schönen Kurparks, ehe wir uns durch Feld und Flur auf den Weg in die alte Stadt Soest machen. Die unverwechselbare Turmsilhouette von Soest weist uns den Weg. Durch das Osthofentor, dies ist das letzte erhaltene von ehemals 10 Stadttoren, kommen wir in die Altstadt von Soest. Wir werden uns die Wiesenkirche anschauen, die zu den schönsten spät gotischen Hallenkirchen (1313) Deutschlands zählt. Im Zentrum der Innenstadt liegt der St. Patrokli Dom mit seinem mächtigen romanischen Turm. Nur die Fußgängerzone trennt St. Patrokli von St. Petri, der „Alden Kerke“ aus dem 8 Jahrhundert. Nach einer ausgiebigen Besichtigung der Altstadt, wandern wir auf einem Teil der vollständig erhaltenen Stadtumwallung zum Osthofentor zurück. Durch den Soester Nordpark wandern wir nun wieder nach Bad Sassendorf. Auf dem Weg zum Parkplatz kommen wir durch den sehenswerten Ortskern von Bad Sassendorf.

Die Wanderung ist ca. 15-16 km lang und findet in total ebenem Gelände statt. Dauer der Wanderung mit An und Abfahrt ca. 6,5 – 7,5 Stunden.

Osthofentor ——– Soest – Innenstadt —– Wallanlage

Thema: Aktuelles, Sportliche Wandergruppe | Kommentare deaktiviert für Sportliche Wandergruppe – November-Wanderung: Bad Sassendorf / Soest | Autor:

Senioren-Wandergruppe; November-Wanderung und Fahrt zum Adventsmarkt in Paderborn

Samstag, 25. Oktober 2008 6:20

November-Wanderung 2008: Stukenbrock
Zu unserer November-Wanderung treffen wir uns am 13.11.08 um 14.00 Uhr in Stukenbrock am Café Wölke. Wir wandern von dort ca. 7 km durch den Forst vom Gut Schlieffen, vorbei am Schlieffen-Hof (evtl. kurzer Besuch).
Nach ca. 2 Stunden kehren wir dann zurück zum Kaffee trinken im Café Wölke.

Fahrt zum Adventsmarkt in Paderborn am 27.11.2008
Da im Vorjahr der Adventsmarkt in Melle so gut angenommen wurde, wollen wir dieses Jahr zum Adventsmarkt nach Paderborn fahren. Der Bus bringt uns nach Schloß Neuhaus, und wir wandern immer an der Pader entlang durch das schöne Naturschutzgebiet bis in die Innenstadt von Paderborn. Nichtwanderer können mit dem Bus gleich nach Paderborn fahren.
Interessenten bitte frühzeitig unter Rufnummer  05207 / 3217 anrufen. Der Fahrpreis beträgt 6,00 € pro Person.
Abfahrt Schloß Holte Bahnhof            14.45 Uhr
Abfahrt Stukenbrock Grundschule     14.50 Uhr

Thema: Aktuelles, Senioren Wandergruppe | Kommentare deaktiviert für Senioren-Wandergruppe; November-Wanderung und Fahrt zum Adventsmarkt in Paderborn | Autor: