Herzliche Einladung zum Abschluss der Saison und zur vorweihnachtlichen Ausstellung im Heimathaus.

Auch in diesem Jahre findet wieder eine vorweihnachtliche Ausstellung in den Heimathäusern statt. Am Samstag, dem 16.11.2019 von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, dem 17.11.2019 von 11 bis 17 Uhr zeigen die handwerklichen Künstlerinnen Frau Kissner, Frau Schlepper und Frau Thiesbrummel viele fantasiereiche, handgefertigte Kunststücke des neuen Programms aus Filz und Gefunkel, Papierwerk mit Herzblut und aus Textilien gefertigte kleine Täschchen und viele andere Dinge zum Bewundern und zum Bestaunen. In der Remise zeigt Frau Schröder kleine und große Futterhäuschen, Nistkästen und Behausungen für unsere fliegenden Erdbewohner.

An diesen Tagen lohnt es sich besonders, die Heimathäuser zu besuchen, weil mit dieser vorweihnachtlichen Ausstellung die sommerlichen Öffnungszeiten der Heimathäuser enden.

Kaffee und Kuchen gehören wie immer selbstverständlich dazu. Auch dafür ist gesorgt. Wir laden herzlich zum Besuch ein. Der Eintritt ist frei.

Ihr HVV-Vorstand.

 

Wandergruppe im November: Rundweg Häger

Zur November-Wanderung am 17.11.2019 treffen wir uns in SHS am Pollhansplatz, am Parkplatz der Turnhalle, Abfahrt 09:00 Uhr.

Die Wanderung beginnt in Häger (Werther). Vom Parkplatz Leinenbrink geht es auf dem Grenzweg zum Rundwanderweg Häger (RH). Der Wanderer hat beim RH die Möglichkeit den Ortsteil Häger zu umwandern und die landschaftlich reizvolle und interessante Region kennen zu lernen. An vielen Stellen laden schöne Ausblicke zum Verweilen ein.

Diese Tour führt zum Teil über Wirtschaftswege und Straßenabschnitte durch leicht welliges Gelände, ist ca. 17 km lang und dauert mit An- und Abfahrt etwa 6 Stunden.

Wanderführer: Klaus Glätzer

Oktober Wanderung : Naturparktrails Bielefeld

Zur Oktober-Wanderung starten wir am 13.10.2019 um 08:00 Uhr vom Schützenplatz in Stukenbrock zum Parkplatz an der Senne – Wendeschleife (Endstation). In Vertretung unserer Wanderführerin gratulierte Gaby Kralemann unserem Wanderfreund Bernd Redeker zur 100. Wanderung und überreichte ein Präsent.

Vom Parkplatz an der Wendeschleife begann die  Wanderung auf den Naturzeit-Reise-Wanderwegen 4-6. Auf der Wanderung durch den Teutoburger Wald werden auf jedem Naturparktrail Spuren von Veränderungen für den Wanderer sichtbar gemacht; Zeitfenster gewähren Einblicke in die Landschaftsgeschichte; die Vergangenheit und natürliche Entwicklungsabläufe werden erlebbar gemacht.

Zuerst wanderten wir den Weg „Am Togdrang“ entlang bis kurz vor die Osningstraße, hier ging es links ab und stetig bergauf Richtung Kamm Teutoburger Wald.

Unterhalb des Kamms führte der Weg weiter zur Osningstraße, die wir in Höhe der Gaststätte „Eiserner Anton“ überquerten.

Danach wanderten wir weiter unterhalb des Hermannsweges bis zum Schnittpunkt der Natur-Zeit-Reise-Wege 5 und 6, wo wir unsere Frühstückspause machten.

Von hier ging es weiter auf dem Rundweg 6 ein Stückchen parallel zur Lämershagener Straße Richtung Eisgrund.  Hier war an einer Ruhebank Gelegenheit für ein Gruppenfoto:

Jetzt fing es leider an etwas zu regnen. Wieder vorbei am Frühstücksplatz führte die Wanderung weiter auf dem Rundweg 5 bis über die Osningstraße. Gleich hinter dem Parkplatz ging es wieder bergauf Richtung Kamm Teutoburger Wald und danach auf dem Rundweg 4

durch den herbstlichen Wald zu einer Schutzhütte. Danach führte die Wanderung über die Waterbör wieder zurück zum Parkplatz an der Wendeschleife, der nach rd. 18 Kilometern wieder erreicht war.

Alle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Buswanderfahrt nach Hattingen (Ruhr)

Unsere herbstliche Buswanderfahrt führte uns in diesem Jahr nach Hattingen zum Kemnader See an die Ruhr. Von der Grundschule Stukenbrock (um 6:50 Uhr) und vom Bahnhof Schloß Holte (um 7:00 Uhr) ging die Fahrt zum „Haus Kemnade“ am Kemnader See.

Hier begann unsere Wanderung im Bergischen Land. Durch das Naturschutzgebiet „Katzenstein“ führte der zum Teil wildromantische Weg nach Blankenstein mit der „Burg Blankenstein“, der wir einen kurzen Besuch abstatteten.

Weiter ging es nun in östlicher Richtung zum Ortsteil Buchholz. Hier führt der Wanderweg direkt über einen Schulhof, auf dem wir unsere Frühstückspause einlegten.

Wir überquerten die A 43 und wanderten entlang des Kamperbaches vorbei an der Kleinzeche Egbert nach Witten-Herbede und weiter zum Kemnader Ruhrstausee.

Entlang des Sees ging es zurück zum Busparkplatz am Haus Kemnade, der nach rd. 16 Kilometern wieder erreicht war. Anschließend fuhren wir mit dem Bus nach Hattingen und gingen vom Busparkplatz in „Annelie’s Café“ zum Kaffeetrinken.

Nach dem Genuss des leckeren Kuchens mit Kaffee war Gelegenheit bei leider immer schlechter werdendem Wetter durch die Hattinger Altstadt zu bummeln.

Weiter ging die Fahrt in den Dortmunder Osten zum „Haus Ledendecker“, wo uns ein leckeres Buffet erwartete.

Nach dem gemeinsamen Abendessen ging es heimwärts nach Schloß Holte-Stukenbrock.Alle Bilder von der Wanderung können  im Online-Album unter http://bernd-paarmann.magix.net angesehen werden.

Oktober Wanderung : Naturparktrails Bielefeld

Zu unserer Oktober-Wanderung starten wir am 13.10.2019 um 08:00 Uhr vom Parkplatz Schützenplatz in Stukenbrock.

Vom Parkplatz (Oetkerstraße) an der Senne – Wendeschleife (Endstation) beginnt die  Wanderung auf den Naturzeit-Reise-Wanderwegen 4-6. Auf der Wanderung durch den Teutoburger Wald werden auf jedem Naturparktrail Spuren von Veränderungen für den Wanderer sichtbar gemacht; Zeitfenster gewähren Einblicke in die Landschaftsgeschichte; die Vergangenheit und natürliche Entwicklungsabläufe werden erlebbar gemacht.

Diese Tour führt überwiegend durch waldreiches welliges Gelände, ist ca. 17 km lang dauert mit An- und Abfahrt etwa 5 Stunden.